Die Partner

Siemens

Die Siemens AG entschied sich im August 2015 für eine Ansiedlung in Cuxhaven und bestärkt dadurch erheblich die Bedeutsamkeit des Wirtschaftsstandortes.

Siemens investiert rund 200 Millionen Euro in seine erste Wind-Offshore-Produktionsstätte in Deutschland. Geplant ist eine Fertigung für Maschinenhäuser für Windturbinen der nächsten Generation in Cuxhaven. Die Windenergieanlagen sind für den Einsatz auf dem Meer konzipiert und haben eine Leistung von sieben Megawatt. Für die neue Fabrik in Cuxhaven sollen bis zu 1.000 neue Arbeitsplätze entstehen. Dies ist eines der bedeutendsten Neubauvorhaben im Produktionsbereich der Siemens AG in Deutschland der letzten Jahre. Der Produktionsbeginn für die Komponenten ist für Mitte 2017 vorgesehen.

Die geplante Fertigung in Cuxhaven soll direkt an der Hafenkante auf einer Fläche von 170.000 Quadratmetern entstehen. Dies entspricht rund 24 Fußballfeldern. Mit Hilfe der gut ausgebauten Hafenanlage können schwere Komponenten direkt auf Transportschiffe geladen werden. So werden teure Transporte an Land vermieden. Die neue Fertigung umfasst die Endmontage von Generatoren, Naben sowie Gondel-Rückteile, die zu kompletten Maschinenhäusern für Offshore-Windenergieanlagen zusammengeführt werden - den Herzstücken der Windenergieanlagen.

Siemens ist Marktführer im Bereich der Offshore-Windenergie und hat bislang rund 3.100 Windturbinen verkauft und mehr als 1.470 Anlagen mit einer Gesamtleistung von 4,7 Gigawatt auf dem Meer installiert. Zudem ist das Unternehmen führend bei der Offshore-Netzanbindung und beim Offshore-Service.

Siemens

AfW Cuxhaven

Agentur für Wirtschaftsförderung

Stadt Cuxhaven

Weite Sandstrände. Kunterbunte Strandkörbe. Dicke Pötte. Kreischende Möwen. Und natürlich eine steife Brise. Wer an Cuxhaven denkt, dem kommt zuerst das Meer in den Sinn ...

Stadt Cuxhaven